Vor der Beratung:
Im Vorfeld klären wir gemeinsam einige Punkte, damit die Trageberatung möglichst auf Sie zugeschnitten werden kann.
Für uns ist wichtig, welche Wünsche Sie an die Trageberatung haben, welche Fragen Sie haben bzw. was Sie lernen/wissen wollen.
Weiters ist für uns Ihre „Tragesituation“ interessant. Haben Sie schon Erfahrungen mit Tragetüchern oder Tragehilfen? Wie viele Kinder haben Sie und wie alt sind diese? In welchen Situationen möchten Sie Ihr Kind tragen? Gibt es sonstige Besonderheiten (Frühchen etc.)?
Wenn Sie bestimmte Tragehilfen ausprobieren möchten, geben Sie uns das bitte im telefonischen Vorgespräch bekannt, damit wir die gewünschten Modelle bei der Beratung sicher dabei haben.

Die Beratung:

Während der Trageberatung stehen Sie und Ihr Kind im Mittelpunkt. Die Trageberatung findet in einem entspannten Rahmen statt und wir nehmen uns Zeit, Sie und Ihr Baby kennenzulernen. Selbstverständlich können wir jederzeit eine Essens-, Wickel- oder Kuschelpause einlegen.
•    In der Trageberatung erhalten Sie zuerst einen kurzen theoretischen Input mit wichtigen Grundinformationen über das Tragen.
•    Im praktischen Teil gehen wir auf Ihre individuelle Tragesituation ein und schauen uns Ihre Erwartungen und Bedürfnisse in Bezug auf das Tragen genauer an. Danach suchen wir gemeinsam eine passende Bindeweise oder Tragehilfe aus. Diese können Sie dann mit einer Tragepuppe üben, bis Sie sich sicher fühlen. Danach binden Sie ihr Baby ein. Währenddessen stehen wir Ihnen natürlich mit Tipps und Tricks zur Seite.

Nach der Beratung:

Falls Sie nach der Trageberatung Fragen haben, stehen wir Ihnen telefonisch oder per Mail kostenlos zur Verfügung.
Bei Bedarf kann jederzeit ein weiterer Termin vereinbart werden.